Neueste Artikel

  • TRICKY WOMEN 2020

    Tricky Woman 2020

    TRICKY WOMEN SEIT 2001

    Von 11. bis 15. März feiert TRICKY WOMEN/TRICKY REALITIES die Strahlkraft, den Witz und die Vielfalt

    Read More
  • Wiener Restaurantwoche 2020

    Wiener Restaurantwoche 2020

    DAS BELIEBTESTE KULINARISCHE EREIGNIS DES JAHRES

    Schon lange träumen Sie davon eine Woche lang nach Herzenslust kulinarisch zu genießen und

    Read More
  • Ganymed in power

    NEUE INZENIERUNG IM KHM

    Dem Kunsthistorischen Museum ist die Macht tief eingeschrieben. Selbst Symbol der Macht birgt es Kunst, die

    Read More
  • LOCAL - BAR | LIVE | MUSIK

    SPANNENDE KONZERTE IN TOLLER AMBIENTE

    in den Stadtbahnbögen stellt Wiens neues Zuhause für die Musikszene, für Partyfreudige und Freunde gemütlicher

    Read More
  • B72

    KONZERTE FÜR JEDEN GESCHMACK

    Wenn man über die legendäre Clubszene in Wien spricht, kommt man am B72 nicht vorbei. Seit

    Read More
  • Das Neue Schwarz

    EIN BISSERL VERRÜCKT

    Was Berlin hat, sollte Wien nicht verborgen bleiben. So beweist Tanya Bednar auch in der Wiener Innenstadt

    Read More
  • Les Néréides Paris

    Französische Mode im Siebensternviertel - Photocredit: the little black cat

    ES BEGANN MIT DEN KATZEN

    Als Daniela in Ceský Krumlov Ohrringe mit Katzen gesehen hatte, war sie verliebt. Zurück in

    Read More
  • Cafe Goldegg

    Im Cafe Goldegg steht die Zeit still

    DIE ZEIT STEHT STILL

    Als ich das Cafe Glodegg betrat, war es sechs Uhr. Als ich wieder ging, war es

    Read More
  • Am Nordpol 3

    Tradition und Wiener Küche am Nordpol 3

    EIN BLICK IN DIE VERGANGENHEIT

    Als ich letztens ins Gasthaus am Nordpol 3 eingeladen wurde, konnte ich es nicht - nur

    Read More
  • The little black cat

    Französische Mode im Siebensternviertel - Photocredit: the little black cat

    FASHION, S'IL VOUS PLAIT

    Mitten im Siebensternviertel hat sich eine Boutique einen besonderen Namen gemacht, auch wenn der englische Namen

    Read More
  • Würstelstand LEO

    Der älteste Würstelstand Wiens bei der Nußdorfer Straße

    BIG MAMA BEI NÄCHTLICHEN AUSFLÜGEN

    Keine Sorge, hier geht es nicht um eine Begleitaufsicht, auch wenn’s manchmal mit Rettung zu

    Read More
  • Bootik 54

    LEFT AND RIGHT

    Wenn du auf Vintage stehst, dann solltest du auf jeden Fall zu Bootik 54 schauen. Mir macht

    Read More
  • Der Fuchs und die Trauben

    Spanische und internationale Tapas und Burger im Fuchs & Trauben

    TAPAS, BURGER & WEIN

    Anlässlich eines runden Geburtstag begaben wir, zu acht, uns ins „Der Fuchs und die Trauben“ und

    Read More
  • The Birdyard

    Das kreative Restaurant Birdyard in der Lange Gasse

    KREATIVE & ABWECHLUNGSREICHE TELLER

    Eine Freundin hatte mich auf das Lokal aufmerksam gemacht – und da es sich gleich neben meinem

    Read More
 

Veranstaltungen

 

Visits

 

Hotels und Appartements

 

Anfragen

  • Startseite

Insider-Tipps für ausgefallene Museen in Wien

Wien ist anders: Seine Museen auch! 

Wien, Wien nur du allein – musst wohl die Stadt der schrägsten Museen der Welt sein! Wissensvermittlung kann durchaus Spaß machen, und gerade hier warten absolut lohnende Pilgerstätten für jene, die den Dingen gern besonders genau auf den Grund gehen wollen.

Dabei können einige Institutionen durchaus bei Besuchern und Einheimischen bleibenden Eindruck hinterlassen. Einmalig und skurril gleichzeitig, lohnt sich ein Trip in jedes einzelne unserer aufgelisteten Museen- Jedes steht für eine ganz eigene besondere Verrücktheit – nicht, nur, aber besonders an grauen und kalten Tagen sei ein Besuch nachdrücklich ans Herz gelegt. Hier sammelt man auch teils ganz altmodische Art und Weise Eindrücke, die man nie vergisst – und unterhält sich bestens.

Weiterlesen

Insider-Tipps für Bierlokale in Wien

 

Wir haben für Euch die nettesten Bierlokale in Wien getestet und präsentieren euch unsere Insider Tipps. 

Geschichte des Biers in Wien 

Vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert war Wien eine Hochburg der Bierbrauer; heute befindet sich in Wien nur eine einzige Großbrauerei (Ottakringer Brauerei). Das Bürgerspital, das im Mittelalter auf das Brauen ein Monopol erhielt, finanzierte sich nicht zuletzt aus seiner Brauerei. Die Sperrstunde wurde von der "Bierglocke" zu St. Stephan eingeläutet (1330-1772). Die entscheidende geschmackliche Veränderung wurde im Spätmittelalter durch die Beigabe von Hopfen erzielt (der ursprünglich nur in Norddeutschland verwendet worden war). Eine der Hauptursachen für die relativ geringe Beliebtheit von Bier war (trotz zahlreicher privater und klösterlicher Brauereien in Wien) seine geringe Qualität und Haltbarkeit. Seit Mitte des 16. Jahrhunderts war der Bierverbrauch im Steigen begriffen, vor allem als es ins Bürgertum Eingang fand; 1701 gab es innerhalb der Mauern 27 Bierhäuser. Um 1730 schätzt man den jährlichen Bierkonsum in Wien auf etwa 65 Liter pro Kopf; 1732 unterschied man Bier aus Weizen, Gerste und Hafer; 1736 wurde in Wien noch dreimal soviel Wein als Bier getrunken. Ende des 18. Jahrhunderts war der Bierkonsum bereits größer als jener von Wein. 

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.